02.05.2014

★ I love to blog ★

Ein tolles Short-Stories Thema, was Andrea und Bine sich diesen Monat ausgedacht haben,
"I love to blog".
Ja, warum blogge ich und warum liebe ich es auch noch?

Ganz zu Beginn bin ich hier gestartet wie vermutlich viele andere auch, man stellt etwas Kreatives her, ist stolz und möchte es irgendwie und irgendwo festhalten.
Ich hatte bis dato schon einige Blogs verfolgt und fand es toll, so etwas Schönes, Buntes, Inspirierendes wollte ich auch haben.

Man denkt sich also fix einen Namen aus, bei mir auch ganz klassisch eine Buchstabenkombi aus Familiennamen ;), bastelt sich einen Banner zusammen und fertig ist der Blog-Versuch.

Mein Blog war also ursprünglich so etwas wie ein "Internet-Tagebuch" für mich.
Ich wollte meine genähten und gewerkelten Dinge festhalten.
 (Das ist auch heute noch so, meine Familie lasse ich zum Großteil außen vor und Modell-Bilder gibt es immer schon nur "ohne Kopf".
Das ist Ansichtssache, ich weiß, und jeder kann das halten wie er möchte, aber ich persönlich  möchte sie schützen, denn sie sind noch zu klein, um selber entscheiden zu können, ob sie im Netz gefunden werden möchten oder nicht.)

Dann ging es aber weiter, nach und nach trudelten dann tatsächlich erste Leser hier ein, die meine selbstgenähten Dinge dann tatsächlich auch kommentierten.
Für mich damals eine ganz neue und tolle Erfahrung, da gefällt jemand anderem, der nicht Familie/ Freunde ist, was ich tue, und der schreibt da auch noch etwas zu.
Wow, cool!
Zumal man innerhalb des Freundes/Bekanntenkreises schon  irgendwie ein "Exot"  ist.
Kennt ihr sicher, oder?
 "Du nähst und bloggst?"
Und das ist schon der Kommentar für Fortgeschrittene, viele wussten nicht einmal, was ein Blog ist und noch viel mehr wissen gar nicht, was ich hier tue ;)

Ja, mache ich, und ich mache es gerne.

Und es stört mich auch gar nicht der "Exot" zu sein, denn es gibt ja euch ;)
 Es haben sich im Laufe der Zeit und vieler weiterer Posts so tolle nette Kontakte und Nähfreundschaften entwickelt, man liest sich, man kommentiert beim anderen und ja, man sieht sich z.T. sogar auch "live".
Das virtuelle Leben schwappt ins reale, faszinierend.

Man ist übrigens jedes Mal direkt auf einer Wellenlänge, denn man tickt ja gleich und somit kommen wir zum:
Warum liebe ich es?

Weil wir eben alle "gleich" sind. Hier bin ich nicht "der nähende Exot".
Ihr näht auch, seid genauso bunt,
gebt auch gefühlteTrillionen auf dem Stoffmarkt für Stoffe aus, obwohl ihr eigentlich viel zu viel davon zuhause habt, ihr wühlt auch in Schnittmustern, fotografiert alles bevor ihr es esst/benutzt/ verpackt,  verflucht das Auftrennen, denkt euch immer wieder neue Sachen aus und präsentiert sie  auf euren Blogs oder bei FB und dann quatschen wir darüber und genau
das liebe ich.

Ihr wisst, was bzw. wen ich meine, wenn ich von "Frau Jolijou", (erinnert ihr euch? Ich habe mich so gefreut, dass sie hier kommentiert hat und ich sie "live" gesehen habe, das versteht sonst keiner außer euch ;)  "Nahtzugabe" oder "Flora fox" spreche.
Fragt z.B. mal jemanden auf der Straße, was eine Cover ist;)

Wir sind ein großes "Team", eine Gemeinschaft von positiv Verrückten (ihr wisst, was ich meine ;) und ich habe erst gestern fest gestellt, wieviel man gemeinsam erreichen kann.
Für die Aktion" Elfen helfen "und meiner Stoffversteigerung, habt ihr wahnsinnige 217 Euro beigetragen, zusammen mit den anderen Versteigerungen kamen fast  800 Euro für die totkranke Natalie an nur einem Tag zusammen.
Und nur, weil wir alle "vernetzt" sind.
Ist das nicht großartig?
Ich habe mich so wahnsinnig gefreut.

Natürlich ist hier nicht alles rosarot und es gibt es auch wie im realen Leben ab und an schwarze Schäfchen, Zicken, oder Neider, die versuchen, z.B. Profit aus kopierten Schnitten etc. zu schlagen und die schöne bunte Nähwelt etwas einschwärzen wollen.
Aber die möchte ich heute einfach mal außen vor lassen, da sie für mich nicht dazu gehören und  irgendwann von selber verschwinden.

Mir macht das bloggen Spaß und ginge es nach mir, würde ich noch mehr von mir hören lassen.
Unser reales Leben ist aber mindestens genauso voll und bunt, ich habe neben meinem Mini-Gewerbe ja noch einen Hauptjob und Kinder, so dass ich leider nicht zu mehr komme und ab und an auch einfach nur mitlese.
Es seid denn, es schreibt mal jemand ein Ebook zu einer Zeitmaschine, ich wäre dabei!! :)

Ähem, das Thema ist ja "Short -Stories" und  bevor ich einen Roman schreibe...
 hat überhaupt jemand bis hierhin gelesen? ...

 Noch mehr Short- Stories gibt es bei Andrea und Bine.

Und weil ich mich so freue, dass es euch gibt, das Spendenergebniss, ach alles, bin ich heute auch noch beim Freutag von Martina dabei.
Dir übrigens herzlichen Glückwunsch zum  Jubiläums- Freutag!! :)

Huch, das war mein allererster Post ohne Bild glaube ich.

Und jetzt freue ich mich aufs Wochenende!Machts euch hübsch,

Liebste Grüße,


Kommentare:

  1. Ja ich habe bis zum Ende gelesen und könnte es grad so unterschreiben.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  2. Also ich habe auch bis zum Ende gelesen und gar nicht gemerkt, dass ey vielleicht nicht ganz kurz war, weil ich immer nur"ja genau" gedacht habe. Lg maika

    AntwortenLöschen
  3. Ja und ich auch... also bis zum Ende gelesen... :0) weil alles so stimmt wie Du es schreibst und wir Blogger schon irgendwie verrückt sind, aber das ist garnicht so schlimm, ganz im Gegenteil... ich lese gerne bei Dir und bei Deiner letzten Appli-Aktion war ich gerne dabei... Ganz viele liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  4. Schöner Text und so wahr! Ich fühl mich auch sauwohl in der Bloggerinnengemeinschaft!

    Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Ja und ja und ja und ja und ...

    Lustig ist auch immer " was macht dein Block?" *hihi*

    Endlich verstanden und nicht als nähende Spinnerin für Änderungsarbeiten missbraucht zu werden - das ist soooo schön! ♥

    Ich unterschreibe 1:1 und hoffe, dass du noch lange weiterbloggen wirst! :-)

    Ganz liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nähende Spinnerin für Änderungsarbeiten und mit Block, danke Sabine, ich heule gerade vor lachen ,das trifft es auf den Punkt :) Schönes Wochenende!!

      Löschen
  6. Genau so isses, Kristina! Viele, viele, bunte Exoten mit eigenem Vokabular... super geschrieben!!!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Du sprichst mir sowasvon aus der Seele, es ist einfach herrlich !! Ich musste die ganze Zeit nur grinsen als ich das hier gelesen habe !!! Großartig !!
    Ganz liebe Grüße
    Vivi

    AntwortenLöschen
  8. Da bleibt mir nur zu sagen: genauso isses.
    Du spricht mir aus der Seele, liebe Bloggerkollegin! :)
    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe auch bis zum Ende gelesen (so lang war es doch gar nicht) und stimme dir vollkommen zu. Hier wird man verstanden wenn man z. B. Schnittmuster beim Namen nennt oder von bestimmten Stoffen schwärmt.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  10. Auf den Punkt gebracht ..... ganz toll geschrieben; vielleicht lang aber auf jeden Fall kurzweilig ;)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo? Kristina! Natürlich lese ich bis zum Schuß :-)
    Ich kann Dir nur zustimmen und außer meinem Mann, versteht der Rest auch nicht so wirklich warum ich das mache.
    Aber vielleicht schreib ich auch was drüber - mal sehen :-)
    LG
    Kati

    AntwortenLöschen
  12. Wow, schön und mir aus der Seele geschrieben, der Post brauch kein Foto .........
    Glg Marion

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Kristina,

    Du machst das genau richtig! Ich bin auch der Meinung, dass man nicht seine ganzen persönlichen Befindlichkeiten auf dem Blog breittragen muss. Und die Kinder nicht komplett zu zeigen finde ich absolut vernünftig. Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg!

    VG Bea

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein schöner Blogpost. Danke :-) Du triffst den Nagel auf den Kopf!!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  15. Toll geschrieben!!! Bin zwar noch nicht so lange dabei und nicht so verwurzelt, aber mir gefällts!
    GLG
    Ena

    AntwortenLöschen
  16. Sehr schöne Worte, die ich voll und ganz unterschreiben kann. Ich bin zwar erst ein dreiviertel Jahr in dieser wunderbaren Gemeinschaft, fühle mich aber superwohl hier!! :D

    Liebe Grüße

    Tanja!

    AntwortenLöschen
  17. ich auch, ich auch......genau so isses......wir verstehen uns durch die gemeinsamen Interessen und deswegen schaut auch jeder so gerne bei jedem was es neues gibt....so wie bei mir eben: Uiiii LunaJu hat geschrieben, gleich mal gucken bzw. lesen....und logisch bis zum Schluss ;-)
    Ich bin auch ganz begeistert, seitdem mein Blog eine größere Resonanz erfährt und freue mich jedes Mal wie Bolle über die Kommentare und erst recht, wenn sich daraus auch mal ein immer wiederkehrender e-mail Kontakt ergibt, den ich auf alle Fälle als "Bloggerfreundschaft" bezeichnen würde, auch wenn man sich noch nicht live begegnet ist. Mit den Freundinnen aus dem "real life" treffe ich mich auch nicht alle Nase lang, je nachdem wie es die Zeit zulässt und trotzdem halten meine Freundschaften bereits ewig ;-)
    Manchmal lässt es mein Zeitplan auch nicht zu immer zu kommentieren, aber gelesen und geguckt was Ihr alle so macht, das mache ich jeden Tag......will ja nichts verpassen von meinen lieben "nähenden Spinnerinnen mit Block", hihihi, das fand ich auch richtig klasse, was ein Blog ist wussten bei mir im Bekannten-Verwandtenkreis nämlich auch die wenigsten....und das mit Änderungsschneiderei habe ich mittlerweile auch "abgestellt", wenn dann ändere ich höchstens mal was von mir, das macht nämlich so gar keinen Spaß, auch wenn man nähverrückt ist ;-)

    Sehr schöner Beitrag !!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  18. Der Text hätte von mir sein können... ;-) Toll geschrieben!

    Mein neuentdecktes Hobby ist, abgesehen von Änderungswünschen (zusätzlicher Knopf am Hosenbund), Flickarbeiten ("Da ist ne Naht auf, musst du mal nähen") oder Schutztaschen für die Modelle des Liebsten, irgendwie nicht so interessant für Andere.
    Wobei ein "coole Jacke/Mütze/Hose" auch schon mal zum Höhenflug ansetzen läßt, weil man grad am Anfang noch unsicher ist.
    Darum bin auch ich froh, dass es diese kleine Bloggerwelt gibt, in der man sich austauschen kann, Inspirationen suchen und geben kann... oder einfach mal um Rat fragen kann.... Ich finds toll, und ich freu mich, dass es das gibt! :-)

    Liebe Grüße
    AnnL
    (seWingz)

    AntwortenLöschen
  19. Hihi, ja so geht es mir auch! Es war echt ein komischer Moment, als eine meiner Freundinnen und Kolleginnen quer über den vollbesetzten Tisch im Lehrerzimmer über meinen Blog gesprochen hat... Man hatte ich an dem Tag viele Klicks... Aber nur positive Rückmeldungne, hat also gar nicht weh getan. Und da ich inzwischen ja durchaus einigen Zuspruch im Netz hab, ist es mir auch egal, was andere denken.
    Also, dein Entschluss zu bloggen war ein ganz wunderbarer. Du hast so viele tolle Ideen und bereicherst die Bloggerwelt nicht nur durch deine Posts, sondern hast so viele tolle Aktionen ins Leben gerufen...
    Hab ein schönes Wochenende,
    viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Kristina,

    das hast Du einfach wundervoll geschrieben ♥♥♥ Ja, wir hier beim Bloggen verstehen uns, sprechen die gleichen Sprache, können die Aufregung verstehen, wenn eine eine "berühmte" Designerin persönlich trifft und freuen uns über Schnäppchen, neue Designs und tolle Schnitte :o)

    In meinem realen Leben ist es zwar auch bunt und ich arbeite auch fast Vollzeit, habe ein Minigewerbe zum Spaß und ganz viele wissen gar nicht was ich in meiner Freizeit mache :oD

    Und dass Du zu bloggen begonnen hast, finde ich großartig, vor Allem, dass Du nun Deine Ideen in Ebooks umsetzt dass und soooo viele Aktionen wie das Wichteln, etc. organisiert hast! Spitze ♥♥♥

    Ganz liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Evelyn, huch, danke schö, dass hast du jetzt aber lieb geschrieben♥
      Genau, nur ihr könnt das alles verstehen und deswegen bin ich hier so gerne :) Auf viele weitere gemeinsame Bloggerzeiten :)
      LG Kristina

      Löschen
  21. Liebe Kristina, ich habe Deinen Blog durch Deinen Nähwettbewerb gefunden und bin seitdem wildentschlossen, dieses Vorhaben auch für mich endlich umzusetzen... das was Du hier beschreibst, bestärkt mich noch einmal, denn auch ich habe im real life nicht so richtig das Verständnis gefunden für meine Nähbegeisterung - wie oft erhält man ein kurzes "Ja ganz schön. was Du machst" aber man spürt, der andere kann überhaupt nichts damit anfangen. Wie anders ist das bei deinen Leserinnen und allen, die hier in dieser Szene auftauchen - ich finde es herrlich und freue mich, Deinen Beitrag gelesen zu haben! mach weiter so! viele Grüße, Annette aus Aachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette,
      ich kann dich da nur bestärken, versuche es einfach mit einem Blog, kostet nichts und tut auch nicht weh :) Hier sind wir ganz viele Gleichgesinnte, wo du auf Verständnigs triffst und nicht wie Sabine so schön schrieb" Spinnerin für Änderungsarbeiten" abgetan wirst ;)
      Und wenn du einen hast sag Bescheid :)) Liebe Grüße nach Aachen, die Stadt liebe ich übrigens sehr <3 Kristina

      Löschen
  22. Liebe Kristina,
    na klar hab ich bis zum Schluß gelesen ;)
    ich glaube du sprichst vielen , auf alle Fälle mir , aus der Seele.
    Es ist schön soviele Gleichgesinnte zu "treffen" viele bunte kreative Werke zu bewundern und sich selbst inspirieren zu lassen <3
    Ich bin via "Elfen Helfen" auf deinen Blog gestoßen und folge dir jetzt über Bloglovin : )
    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  23. Toll geschrieben :-) Wir sind eine Gemeinschaft! Deinen Blog habe ich gerade auch erst über die ShortStories gefunden, aber er wird direkt abgespeichert :-) ! Ich freu mich auf weitere Ideen und Anregungen von dir!
    Liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! LG Kristina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...