15.05.2014

Behind DIY Blogs- Julia von Lillesol & Pelle



Hallo ihr Lieben,

es geht weiter mit meiner neuen Serie " Behind DIY Blogs" und heute mit einer meiner absoluten Lieblingsbloggerinnen, Julia von "Lillesol&Pelle".

Julia entwirft unter desem Label sehr erfolgreich regelmäßig neue Kinder- und Taschenschnitte.
Lillesol& Pelle ist einer der ganz großen Blogs in der DIY-Welt und die meisten von euch kennen den Blog bestimmt, oder?
http://lillesolundpelle.blogspot.de/

Aber ihr wisst auch noch nicht alles ;)

Lillesol& Pelle begleitet mich schon seit meinem Start in die Nähwelt.
Ich bin damals gleich zu Anfang auf Julias tolle Schnitte gestossen und besonders Fan ihrer Basics geworden. Ich mag es, wenn Dinge recht schnell genäht sind und trotzdem super aussehen und das schafft Julia.

Mittlerweile darf ich ja sogar in ihrem netten Team probe nähen, ich glaube ihr erinnert euch, wie ich mich gefreut habe, oder?
Und jetzt zeige ich euch warum, hier sind ein paar von Julias Werken:




Sie ist ein unglaublich fleissiges Bienchen, das sich ständig neue Schnitte ausdenkt und neben der Arbeit und dem Mamasein für zwei süße Mädels hat sie es irgendwie auch noch geschafft ein Buch zu veröffentlichen
 (Julia bei Gelegenheit würde ich gerne noch das Geheimnis deines Zeitmangagments erfahren ;)

Hier ist es:


Ich zeige euch nächste Woche bei Rums mal, was ich  letzte Woche daraus genäht habe.
 Ja, das Buch habe ich tatsächlich auch :)

Auch Julia hat sich meinen  Fragen gestellt und lässt uns ein bisschen hinter die Kulissen von ihrem Blog schauen.
Das hier ist sie:




Liebe Julia,
wie bist du auf deinen Blognamen gekommen?
Lillesol & Pelle war eine spontane Eingebung ohne große Gedanken, die dahinter stecken. Ich wollte damals gerne einen Hund namens Pelle haben und mir gefiel der Name Lillemor immer gut. Da mir aber die Bedeutung von Lillesol (kleine Sonne/ kleiner Sonnenschein) besser gefällt, habe ich einfach den genommen. 

Was war der erste Satz, den du dort geschrieben hast?
Da musste ich erstmal nachschauen:
„Hallo,
nun bin ich schon seit einiger Zeit fleißige Leserin all der tollen Blogs, die sich im Internet tummeln und so habe ich mich entschlossen jetzt endlich auch einen Blog zu erstellen und mich Euch anzuschließen.

Bist du schon einmal auf der Straße von einem Blogleser angesprochen worden?
Ein/ zwei Mal ist das schon passiert, aber nicht oft. Ich bin ja auch nicht sehr häufig mit einem Foto im Blog zu sehen, so dass man mich wahrscheinlich auch nicht sofort erkennt.

Dürfen wir mal hinter den Kulissen einen Blick in dein Kreativreich werfen? Klar, gerne, eine kleine Ecke zeige ich Euch… die ist gerade aufgeräumt!

 
   (Anmerkung der Autorin: Wunderschön, oder?!)

Sammelst du etwas?
Stoffe?!?   
 Nein, aber ich sammle keine Elefanten, Modellautos oder Zinnsoldaten oder ähnliches. Ich habe aber eine Schwäche für schöne Tassen und Kannen.

Hast du ein Haustier? 
Nein, haben wir nicht. Aber ich gehe davon aus, dass meine Kinder sicherlich gerne irgendwann eins haben möchten und dann bin ich auch nicht abgeneigt.

Dein Herz schlägt für:
In erster Linie natürlich für meine Familie, das ist wohl bei uns allen so. Aber wenn es nicht um Menschen geht, dann schlägt mein Herz für alle schönen Dinge auf der Welt:
 Farben die harmonieren, Muster die besonders sind, Materialien, die sich gut anfühlen. Ich liebe es  zu reisen und neue Orte zu entdecken.
 Ich bin aber genauso gerne im Garten und buddel in der Erde.  

Welche drei Worte beschreiben dich am besten?
Mein lillesol & pelle – Ich ist bunt, fröhlich und DIY-süchtig

Was war dein schönster Moment als Blogger?
Die schönsten Momente beim Bloggen sind täglich die vielen vielen netten Kommentare, die man immer wieder bekommt. 
Für die ich leider inzwischen viel zu wenig Zeit habe, sie alle zu beantworten.
 Ich lese sie aber alle und freue mich jeden Tag darüber. Sie sind mein größter Ansporn weiterzumachen.

Was sind deine größten Wünsche für die Zukunft?
Ich würde mir wünschen, dass alles so bleibt wie es ist.
Kleine Wünsche hab ich natürlich schon, aber das Große und Ganze soll bitte so bleiben:
 Eine gesunde und glückliche Familie und einen Job der mir Spaß macht.

Hast du einen Spitznamen?
Nein, eigentlich nicht.

Wie groß bist du eigentlich?
Klein, ich bin 1,65m…. ich habe schon oft von Menschen, die mich das erste Mal getroffen haben, gehört, dass sie dachten, dass ich größer wäre…und blond???

Es ist Sonntagmorgen, was steht auf deinem Frühstückstisch?
Brötchen! Aber sonst nichts spezielles… Ein ganz normales Frühstück mit Marmelade, Honig und Wurst und Käse.

Welche kreative Tätigkeit würdest du noch gerne erlernen?
Ich würde gerne noch mehr mit Holz bauen. Und ich würde gerne besser zeichnen und malen können.

Was sind eine drei liebsten Orte im Netz:
Pinterest, Bloglovin, n-tv

Worüber kannst du dich fürchterlich aufregen?
Wenn immer wieder Ebooks, Stickdateien und andere digitale Produkte über Foren kostenlos weiterverteilt werden. 
Ich finde es so ungerecht, dass wir (ich und meine Kolleginnen, die auch Schnitte oder Stickdateien entwerfen) mit wahnsinnig viel Aufwand und ganz viel Liebe unsere Produkte erstellen, die dann mit so wenig Respekt weiterverteilt werden.   
Wir machen das fast alle von zuhause aus mit Kindern, Haushalt und was da so dran hängt und haben uns eine kleine Existenz aufgebaut, die mit solchen Aktionen von anderen gefährdet wird.
Das kann mich unglaublich ärgern.

Du bist Zeitreisende für einen Tag, wo würdest du gerne einmal vorbei schauen?
Ich würde gerne mal ins Florenz der Renaissance und sehen, wie die Medici in echt gelebt haben… und anschließend würde ich ins Spanien der Maurenzeit fliegen.

Sterne, Eulen, Füchse, Plotter, was ist dein Trend für 2015?
Schwer zu sagen… 2015 ist ja noch eine Weile hin… Eulen sind glaube ich durch (auch wenn ich meine im Logo immer noch mag und sie auch nicht verschwinden wird!). 
Sterne liebe ich zur Zeit… aber ob das in einem Jahr auch noch der Fall sein wird?? 
Plotter kann ich mir vorstellen werden sich noch weiterverbreiten.

Verrätst du uns ein kleines Geheimnis von dir? 
Hm? Ein Geheimnis? Mal überlegen?Ich mache keine Damenschnitte weil ich keine Lust habe, selber als Modell zu stehen…

Und hier findet ihr Julia überall:



Liebe Julia,
danke, dass du dabei warst und wir dich ein bisschen näher kennen lernen durften!
Und demnächst geht es weiter mit BDB, dann geht es ganz, gaaanz hoch in den Norden, seid gespannt!

Liebste Grüße,


Kommentare:

  1. Da kann ich dir nur zustimmen die Schnitte von Julia sind ein Traum und super erklärt. Ich mag auch das Einfache und doch wenn man bekommt man sooo viele Anregungen wie man ein Teil ganz besonders machen kann.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das schöne Interview. Das ist mal wieder spannend gewesen und Julia ist super sympathisch!
    Eine wundervolle Aktion hast du da geschaffen, ich freue mich schon auf das Nordlicht!

    ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Schön, einen solchen Einblick auf die Frau hinter den Kulissen zu bekommen. Danke, Kristina. Ich lese deine Serie wirklich gerne!

    Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Hach, Du Liebe... da werd ich ja ganz rot... vielen Dank für die netten Worte!!!!! :-)))
    Liebe Grüße, ich freu mich, dass ich dabei sein durfte!
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Dank für das Interview mit Julia! Richtig schön mehr von Julia zu erfahren, bin ich doch auch ein großer Fan von ihr und ihren wundervollen Schnittmustern! Besonders gut hat mir natürlich auch das Foto vom aufgeräumten Teil des Nähateliers gefallen - und dass der Rest (angeblich) unaufgeräumt ist macht Julia für mich noch sympathischer als sie mir sowieso schon ist! Denn bei mir ist es genauso. ;-) Tolle Interviews - werde die Aktion hier auf alle Fälle weiter verfolgen!
    Herzliche Grüße
    Susn

    AntwortenLöschen
  6. Deine Idee Kristina ist wirklich toll... Ich mag die Sachen von Julia total gerne und wenn man mal eine Frage hat, bekommt man immer Antwort... das macht sie so besonders... Leider passen meinem LÖwenmädchen die Schnitte nicht :-( ... aber die Taschen... super... hab noch einige Schnitte in der Hinterhand
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Danke für das tolle Interview! Sehr sympatisch!!!

    Liebe Grüße! Katrin

    AntwortenLöschen
  8. Oh, was für ein sympathisches Interview. Ich mag Julias schnitte auch sehr. Grad liegt der Rudi hier rum und wartet darauf genäht zu werden ;)
    Der Einblick ins Nähreich ist ja der Wahnsinn. Und wenn das nur der aufgeräumte Teil ist.... Ich bin echt sprachlos!! Wenn ich mal groß bin mag ich auch so einen riesen Schrank voller wunderbarer Stoffe haben;)
    Alles Liebe,
    Rebekka

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Kristina
    Vielen Dank für Deine neue Serie, die toll zu lesen ist. Julia und ihren Blog sowie ihre Schnitte mag ich auch sehr! Julia ist der einzige Blog, für den ich mir täglich Zeit nehme und trotzdem nicht Follower bin - und wenn sie Ferien hat vermiss ich sie schon richtig :-). Und ich schliesse mich Birgit an, Julia antwortet immer sehr prompt auf Fragen, danke.
    Alles Liebe
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Ein schönes Interview! Von Julia liest man ja allgemein eher wenig persönliches, daher ist das mal ein wunderschön Einblick. Danke!

    Ich mag die Schnitt auch wahnsinnig gerne ♥♥♥

    Ganz liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  11. Huhu Mädels, ja da habt ihr Recht, Julia antwortet wirklich immer , trotz dass sie so "groß" ist ( äh also nicht körperlich), ich finde das auch toll.
    GLG Kristina

    AntwortenLöschen
  12. Ein tolles Interview! Überhaupt eine sehr geniale Idee, auf diese Weise einige andere "Kreativlinge" vorzustellen.
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! LG Kristina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...